•  
  •  

Samstag, 28. September 2019, 20.00 Uhr

Lesung Demian Lienhard

Veranstaltungsort: Bücher zum Turm, Marktgasse 2, Bischofszell



Der promovierte Archäologe aus Baden präsentiert seinen Debütroman "Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat".

Demian Lienhard folgt seiner jungen, erfrischend widerborstigen und einnehmenden Ich-Erzählerin Alba bei ihren Höhenflügen und Tiefschlägen durch die knisternde Atmosphäre der 1980er und frühen 1990er Jahre in Zürich. Diese Jahre sind geprägt von sozialen Problemen und einer aufrührerischen Jugendbewegung - die Bilder der offenen Drogenszene am Letten und Platzspitz gingen um die Welt.

Martin Ebel meinte im Tagesanzeiger: "Ein überragendes Schweizer Debüt: Demian Lienhards Roman "Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat" führt in ein bewegtes Zürcher Jahrzehnt. Das ist poetisch, aber nicht poeselnd. Direkt, abr nicht platt. Originell, aber nicht krampfhaft gesucht. Es ist ein ans Mündliche angelehnter Sound, keine O-Ton-Imitation. Vor allem ist es nicht einfach eine Sprache, in der der Autor seine Figur sprechen lässt, vielmehr eine Sprache, die die Figur überhaupt erst schafft. Alba lebt durch Sprache, sie lebt als Sprache: Das unterscheidet dieses Debüt von den Bemühungen weniger begabter Debütanten, ihr Leben literarisch zu drapieren." (Tagesanzeiger - Kultur, 10.07.2019)

Dies ist eine Veranstaltung von Bücher zum Turm, Kulturverein Literaria und Bibliothek Bischofszell.

Eintritt frei - Barbetrieb ab 19.15 Uhr - Platzzahl begrenzt, Anmeldung erwünscht